Erlaubnis fürs gesamte Projekt wird „in Kürze“ erwartet

5. März 2020 um 13:57 Uhr

Bezirksregierung genehmigt vorzeitigen Baubeginn für Holzheizkraftwerk Dinslaken

 

 Vergrößerte Ansicht des angeklickten Bildes

 

Die Bezirksregierung Düsseldorf hat am heutigen Donnerstag die Zulassung zum vorzeitigen Baubeginn für das geplante Holzheizkraftwerk in Dinslaken erteilt.

Damit dürfen die Stadtwerke Dinslaken – genauer, ihre Tochtergesellschaft „Dinslakener Holz-Energiezentrum“ – schon vor der endgültigen Genehmigung mit vorbereitenden Maßnahmen auf der Fläche starten.

Das Kraftwerk soll an der Thyssenstraße unweit der Grenze zu Walsum gebaut werden. Es gibt in der Bevölkerung Widerstände dagegen. Die Bezirksregierung betont, durch die Genehmigung gebe es „keinerlei Bindung für die spätere Entscheidung über den Genehmigungsantrag.“ Die Behörde erläutert: „Die eigentliche Errichtung des Holzheizkraftwerks ist damit noch nicht möglich. Die zugelassenen Baumaßnahmen sind beschränkt auf die Baufeldfreimachung und die Baustelleneinrichtung.“

Den gesamten Artikel können Sie über den folgenden Link lesen:

https://rp-online.de/nrw/staedte/dinslaken/vorzeitiger-baustart-fuer-holzheizkraftwerk-dinslaken-genehmigt_aid-49383725

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Copyright © 2020 BIGG - Bürgerinitiative gegen Giftmüll e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.