1272 Einwendungen gegen die Deponie im Averbruch

Heute hat uns die Bezirksregierung Düsseldorf die Gesamtzahl der eingegangenen Einwendungen im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens “Erweiterung der Deponie Wehofen-Nord um einen 3. Bauabschnitt” zur Kenntnis gegeben.

Insgesamt sind 1272 Einwendungen bei der BRD eingegangen. Lediglich 5 Einwendungen wurden bei der Stadt Dinslaken abgegeben. Bei der Stadt Duisburg, wo ebenfalls die Unterlagen ausgelegen haben, wurde keine Einwendung abgegeben.

Die meisten Einwendungen wurden über die BIGG gesammelt und in zwei Terminen bei der BRD gegen Quittung übergeben. Darüber hinaus sind dann aber noch 114 Einwendungen direkt an die Bezirksregierung geschickt worden.

Dies ist ein schöner Erfolg für uns alle. Wir danken hier noch einmal allen Mitstreitern, die durch ihre Hilfe dieses Ergebnis möglich gemacht haben.