So könnte es aussehen: Rotbachsee abgepumpt und verfüllt für Einkaufscenter!

Autor: Kristof Köller

Der Rotbachsee wird abgepumpt und verfüllt. „Spazieren und dabei aufs Wasser gucken können die Leute auch woanders. Wir bauen da ein Einkaufszentrum hin und schaffen so 40 bis 50 Arbeitsplätze“, sagt ein Politiker, dessen Partei das Projekt „Einkaufen im Grünen“ forciert.

Das Szenario klingt abwegig? Nun ja. In Barmingholten soll ein Logistikpark entstehen. Auf einer zurzeit landwirtschaftlich genutzten Fläche von 41 (!) Hektar. Im Gegensatz zur Rotbachsee-Ruinierung schwebt das Vorhaben an der Stadtgrenze tatsächlich wie ein Damoklesschwert über Dinslaken. Die Schwachsinnigkeit und ihre Dimension eint beide „Vorhaben“. Wer das Hirngespinst Logistikpark in die Welt gesetzt hat, weiß schon niemand mehr. Fest steht: Über Jahre hinweg wurden die Menschen in Hiesfeld, im Averbruch und auch in den angrenzenden Stadtteilen Duisburg-Wehofen, Oberhausen-Holten und Oberhausen-Schmachtendorf bewusst nicht informiert. Die Barmingholtener Bürgerinitiative hätte allen Grund, harsche Töne anzuschlagen. Stattdessen hat sie die Sinnlosigkeit des Vorhabens sachlich, mit kühlem Kopf und überzeugenden Argumenten vollumfänglich nachgewiesen.
Grüne, UBV, Die Linke, Die Partei, FDP, AWG und „Einzelkämpfer“ Thomas Giezek haben sich klar gegen den Logistikpark positioniert. Die CDU hat mit ihrer Teilnahme am Online-Austausch Gesprächsbereitschaft signalisiert. Dass die SPD als selbsternannte „Kümmerer-Partei“ den Dialog verweigert hat, gehört sich nicht. Anfang Oktober hat Monika Piechula, die Vorsitzende der SPD Hiesfeld, als Mitglied des Kreistages übrigens gegen den Logistikpark gestimmt. Nun sitzt sie im Dinslakener Stadtrat. Am 24. November entscheidet dieser über den Antrag der Barmingholtener Bürgerinitiative, das Bauleitverfahren nicht zu eröffnen und damit das unsägliche Kapitel zu beenden. Ich erwarte ein klares Nein zum Logistikpark!

Jetzt ein Zeichen setzen und unsere Petition gegen den Logistikpark unterschreiben! Schaut euch auch gerne hier die komplette Aufzeichnung zu unserem Gespräch mit der Politik an.

Bericht zum Infoabend mit der Politik findet ihr hier:
https://bigg-dinslaken.de/berichte-zum-infoabend-mit-der-politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.