Deponie: Bürgermeister rudert zurück

RP, 01. Oktober 2018, Jörg Werner

Dinslaken Michael Heidinger rudert zurück. Die Rheinische Post hatte öffentlich gemacht, dass der Liegenschaftsausschuss in nichtöffentlicher Sitzung mehrheitlich dem Vorschlag der Verwaltung zugestimmt hatte, ein städtisches Grundstück an Thyssen Kruppp zu verkaufen, das das Unternehmen im Zuge der Erweiterung der Deponie Wehofen nutzen will.

Vollständiger Artikel
https://rp-online.de/nrw/staedte/dinslaken/deponie-michael-heidinger-rudert-zurueck_aid-33426027