Die Gutachten zur Deponie Wehofen liegen aus

NRZ, 05. September 2017

Dinslaken.   Die Planunterlagen zur Erweiterung der Deponie Wehofen können ab dem 20. September eingesehen werden.

Zwei Jahre nach dem Erörterungstermin kommt das Planfeststellungsverfahren zur Erweiterung der Deponie Wehofen um einen dritten Bauabschnitt einen Schritt weiter. Im aktuellen Amtsblatt der Stadt Dinslaken wird die Offenlage von Gutachten angekündigt wird.

Thyssen Krupp Steel hat gewässerökologisches Gutachten vorgelegt

Wie es in der Bekanntmachung heißt, hat Thyssen Krupp Steel Europe aufgrund der Anregungen aus dem Erörterungstermin am 9. August 2017 bei der Bezirksregierung Düsseldorf ein gewässerökologisches Gutachten vorgelegt, in dem die Auswirkung durch die Einleitung von Abwasser der Deponie Wehofen in die Emscher bewertet wird. Damit erfolge erstmalig eine Betrachtung der Auswirkungen der Einleitung des behandelten Sickerwassers unter Berücksichtigung der EG-Wasserrahmenrichtlinie.

Vollständiger Artikel
https://www.nrz.de/staedte/dinslaken-huenxe-voerde/die-gutachten-zur-deponie-wehoven-liegen-aus-id211817871.html