Ist doch klar, woher der Dreck kommt

NRZ Lokalausgabe, 20. Februar 2009

Zum Artikel „Stadt: In Sachen Feinstaub Land in Sicht” (NRZ vom 18. Februar 2009) schreibt Charlotte Brinkmann, Kirchweg 1 in Duisburg-Walsum:

Verflüchtigt sich der Feinstaub, wenn Pkw und Lkw gezählt werden?

Ist der Verkehr in Dinslaken stärker als in Düsseldorf?

Jedem intelligenten Menschen müsste klar sein, woher der Dreck kommt:

Zwei der größten Kohlekraftwerke Europas umgeben eine Bevölkerung, die einmal hierher gezogen ist, um der schlechten Luft im Ruhrgebiet zu entkommen.