„Aufwachen, SPD“

Logistikpark: Als Mitglied der SPD spüre ich so etwas wie Fremdschämen, wenn die Genossen diesem völlig unsinnigen Projekt „Logistikpark“ zustimmen. Richtig peinlich wird es, wenn die SPD-Ratsmitglieder die Teilnahme an der Online-Diskussion ablehnen und sich hinter einer schriftlichen Stellungnahme verstecken. Eine Fläche von 140 Fußballfeldern zupflastern! Unbekannte oder fragwürdige Konzepte zur gewerblichen Entwicklung– mit ungewissem wirtschaftlichem Nutzen! Bodenversiegelung, Luftverschmutzung, Artensterben, Verkehrskollaps, Klimawandel! Keine Themen, um mit dem (Wahl) Volk zu reden? Liebe SPD, aufwachen, aufstehen und mit den betroffenen Menschen reden. Zuhören und dann noch mal sehr gründlich nachdenken, ob ein Logistikpark eine wirklich gute Idee ist.

NRZ Lokalausgabe, 17. November, Leserbrief Wolfgang Bolten, Dinslaken

Am Infoabend mit der Politik in der letzten Woche nahm die SPD nicht teil.:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.